Verantwortung übernehmen – Deine Karriere als Bauelektriker

Danken Sie einem Elektriker-Moment

Immer noch ein Licht angemacht oder gerade ein kaltes Getränk aus dem Kühlschrank geholt, wenn Sie Ihren Computer eingeschaltet haben.  Elektriker Notdiens ind für die Installation der Leitungen und Kabel verantwortlich, die Strom in Gebäude, Dienstleistungen und Wohngebäude bringen. Bauelektriker sind auch für die Installation von Signalkommunikationssystemen, Ermahnungen und anderen elektrischen Einrichtungen verantwortlich, die erforderlich sind, um eine Struktur bewohnbar zu machen.

Wie ist der Job?

Obwohl Bauelektriker im Allgemeinen draußen auf Baustellen arbeiten, wo sie für die Installation der elektrischen Ausrüstung eines Bauwerks oder einer Baustelle verantwortlich sind, müssen sie manchmal im Freien in den Anfängen arbeiten. Bauelektriker beginnen im Allgemeinen kurz nach dem Einrahmen der Struktur mit der Arbeit, da ihre Arbeit das Einfädeln von Essenz-Elektroleitungen (eine Art Rohr, das die Verkabelung der Struktur schützt) durch die Wände und Böden der Struktur erfordert. Wenn die Leitung vorbeiführt, verbinden sie auch elektrische Fallen, Schalter und andere elektrische Betätigungsgeräte damit, führen Kabel durch die Leitung und verbinden sie mit diesen Steckdosen. Bauelektriker verwenden Schraubendreher, Zangen und andere Handwerkzeuge sowie elektrische Testmaßnahmen, um Spannungen und Rohrkarussells und Bügelsägen zu prüfen, um die von ihnen installierten Leitungen zu schneiden und zu biegen.

Bauelektriker sind mehr als nur Rohrschlosser und Leitungsmesser. Sie müssen auch wissen, wie man die Anordnungen liest, die die Orte beschreiben, an denen elektrische Leitungen in einer Struktur verlaufen. Sie müssen mit allen Original- und Zustandsstrukturkanonen und den Spezifikationen für alle Arten von Haushalts- und marktgängigen Elektrogeräten vertraut sein. Sie müssen auch die stilvollen Möglichkeiten kennen, um Kurzschlüsse oder andere elektrische Probleme zu beheben, die bei der Verkabelung einer Struktur auftreten können.

Da Bauelektriker gelegentlich im Freien arbeiten, können sie Wind, Regen und anderen stürmischen Regenfällen ausgesetzt sein. Die Arbeitsbedingungen erfordern stundenlanges Stehen auf Abstufungen, Arbeitsplattformen oder in beengten Arbeitsräumen. Bauelektriker müssen auch darauf achten, gefährliche Stromschläge und Verletzungen durch die Hochspannungsausrüstung zu vermeiden, die sie installieren müssen. Im Fall von Anlagen- oder marktfähigem Bau müssen sie sich möglicherweise mit äußerst wichtigen Mühlen, Schaltsystemen und Schaltungskämmmaschinen befassen, die Hunderte von Watt Strom verarbeiten.

Qualifikationen

Während zahlreiche Bauelektriker ihren Beruf als Lehrlinge für ältere Elektriker erlernen, lernen andere die Grundlagen durch formale Schulungsprogramme, die von Gemeindevereinigungen und Berufsseminaren angeboten werden. Diese Programme tragen in der Regel ein High-Academy-Pergament oder einen GED-Fellow. Die International Brotherhood of Electrical Workers und die Public Electrical Contractors Association bieten beide Vier-Zeit-Programme sowie die Vergabe von Praktika zwischen den Standorten und die Einrichtung von Arbeitsprogrammen, die ausgebildete Elektriker und Auszubildende zusammenbringen.

Im Rahmen dieser formalen Programme sollen Auszubildende 144 Unterrichtsstunden pro Mal sowie viermal eine Ausbildung am Arbeitsplatz bei einem älteren Elektriker absolvieren. Der Unterricht umfasst Schulungen in Verdrahtungslayout, Elektronik, Konstruktionslesen, Mathematik und elektrischen Vorschlägen und Operationen.

Mieten

Die Durchschnittsvergütung für einen Bauelektriker beträgt 20,33 USD pro Stunde, wobei einige Abweichungen von Position und Erfahrung abhängen. Da diese Positionen im Allgemeinen gewerkschaftlich kombiniert sind, sind die Einstellungen im Allgemeinen in einem geografischen Gebiet ziemlich gleich.

Beschäftigungsausblick

Etwa zwei Drittel der in den Vereinigten Staaten tätigen Elektriker sind im Baugewerbe oder in verwandten Berufen beschäftigt. Mit der Verbreitung von Computern, intelligenten Häusern und anderen ausgeklügelten elektronischen Systemen wird der prognostizierte Bedarf an bekennenden Bauelektrikern in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich sehr gut sein, obwohl die jüngsten Rückgänge bei der Gehäusebaunachfrage dieses Wachstum abkühlen könnten. In der Tat wird davon ausgegangen, dass das Beschäftigungswachstum bis 2014 dem öffentlichen Normalwert entsprechen wird.

So finden Sie Arbeit

Während einige Bauelektriker das Feld betreten, indem sie als Helfer unter einem älteren Elektriker an einem ursprünglichen Arbeitsplatz arbeiten, ist der effektivste Weg, eine Karriere als Elektriker zu beginnen, eines der zahlreichen Praktikumsprogramme, die von einer Gewerkschaft oder der Public Electrical Contractors Association angeboten werden . Da die meisten Bauelektriker auch Gewerkschaftsmitglieder sind, werden sie häufig von der Gewerkschaft für Jobs in einem ursprünglichen Bereich angeworben.

Implizit für den Aufstieg

Die Aufstiegschancen für das professionelle Bauwesen sind im Allgemeinen relativ gut, da ausgebildete Elektriker ständig in operative Jobs als Kalkulatoren, Direktoren und Stellenverwalter aufsteigen. Von diesem Punkt an können sie sich entscheiden, ihre eigenen einschränkenden Geschäfte zu gründen oder als Berater zu arbeiten und elektrische Affären für andere Betrüger zu erledigen